Die Stimme – unentbehrliches „Werkzeug“ für LehrerInnen Teil 3

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
hiermit laden wir herzlich ein zu einer Fortbildungsveranstaltung
Die Stimme – unentbehrliches „Werkzeug“ der LehrerInnen – Teil 3

Mi., 23.05.2018, 10.00 – 16.00 Uhr, Haus Ohrbeck, Am Boberg 10,49124 GM-hütte
Referentin: Dörte Steindorff*
Die Stimme im Sprechberuf ‚LehrerIn’ und der Umgang mit ihr im Alltag soll uns auch im dritten
Teil der Fortbildung beschäftigen. Es wird an die vorigen Fortbildungen angeknüpft. Aber auch
Unerfahrene sind willkommen und können mit einsteigen!
Wir werden uns weiterführend mit Körper/ Atem/ Stimme beschäftigen und uns außerdem intensiver
mit dem Kehlkopf auseinandersetzen. In Klein-Gruppen und in Einzel-Arbeit werden wir
weitere Aspekte der Stimme ausloten und mit Spaß und Phantasie unseren Umgang mit der
Sprechstimme erweitern:
• >Übungen zur Entspannung und Wahrnehmung des Körpers
• >Erforschen verschiedener Stimm-Qualitäten
• >Tiefatmung und Übungen zur Elastizität des Zwerchfells
• >Einblicke in die Methodik des Estill-Voice-Training
• >Übungen zur Stimmgebung (Phonation)
• >Textarbeit-auch mit Mitteln des Darstellenden Spiels.
Außerdem soll Zeit und Raum bleiben für das Ansprechen persönlicher Erfahrungen, Fragen und
Schwierigkeiten der TeilnehmerInnen.
Bitte bequeme Kleidung und Schuhwerk und eine Decke oder Iso-Matte mitbringen!
Für GEW-Mitglieder ist die Fortbildungsveranstaltung kostenfrei, Nicht-GEW-Mitglieder zahlen
einen Kostenbeitrag von € 40,– (für Fortbildung, Essen und Getränke).
Anmeldung bis zum 09.05.2018 nicht vergessen!
(bei: grete.janssen@gewweserems.de)
Mit freundlichen Grüßen
Grete Janssen
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
* Dörte Steindorff (Schauspielerin, Logopädin, Lehrbeauftragte an der FH Osnabrück) arbeitet nach
ihrer Theaterlaufbahn als Logopädin mit Schwerpunkt Stimm-Gesundheit. Zusätzlich erteilt sie
Unterricht im Fach Künstlerische Sprecherziehung und Darstellende Gestaltung am Institut für
Musik.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*